E-Mail Marketing

Auf den ersten Blick recht scheinheilig und relativ unsicher.

Kann E-Mail Marketing wirklich weiterhelfen und eventuelle Kunden anschaffen? Hat man wirklich irgendein Gewinn?

Wie auch bei vielen anderen Dingen und Situationen im Marketing, ist nicht alles zu 100% sicher und erfolgreich. Dies ist und sollte jedem bewusst sein. Keiner kann eine Garantie darauf geben, dass ein Slogan, ein Logo oder eine spezielle Werbung zu 100% ein ‘Boom’ wird. Logischerweise geht man von einer spezifischen und mathematischen Prozentzahl aus von jeweiligen Nutzern und Kunden. Trotzdem ist dies nichts garantiertes.

Nehmen Sie sich Zeit fürs Marketing

Genauso ist es auch mit dem E-Mail Marketing. Auch dort, wie überall anders auch, sollte man die nötige Zeit investieren. Manchmal mehr, manchmal weniger. Anfangs etwas mehr, bis die Mail nicht ihre richtige Form angenommen hat und dann kann es los gehen mit der Senderei. Am einfachsten wäre die Mail einfach an jede X-beliebige Mail zu senden, die man so im Internet findet. Logisch. Dies könnte man machen, nachdem man die ausgewählten und gezielten Mails durcherarbeitet hat.

Zunächst ist es wichtig, dass Ihr Produkt, das Sie verkaufen und an den Mann bringen wollen, auch für diejenige Person von Vorteil ist. Es nützt nicht, wenn Sie einem Bäckermeister Haarfarbe verkaufen wollen. Deshalb Augen auf und Köpfchen eingeschaltet.

Mails gibt es nie genug. Das bedeutet aber nicht, dass man einer Person mehrere Mails am Tag oder in der Woche zubombardieren sollte. Dies geht schneller schief, als man denken kann. Lediglich zwei bis drei Mails in einem halben Jahr reichen aus. Dies ist nicht nervtötent, aber reicht aus, um jemanden auf ein Produkt aufmerksam zu machen. Mit entsprechenden Angeboten kann auch eine kleine Mail Wunder bewirken und ‘Schwupps’ hat man neue Kunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.